Edge, ist der neue Browser und Ersatz für den Internet Explorer

Nachdem ich jetzt Windows 10 eine Weile getestet habe, hier die Vorteile und Nachteile die ich für mich herausgefunden habe.

  • Sehr schnell = ca. 30-50% schneller als der Internet Explorer, aber nicht schneller als Google-Chrome (subjektiv nach CLEAN-Install)
  • Favoriten die vorher, beim Upgrade, vom Internet Explorer übernommen worden waren, sind natürlich bei einem Clean-Install nicht mehr vorhanden.
  • Ein Hineinkopieren, der zuvor gesicherten Favoriten, in den alten (auch noch vorhandenen) Pfad des Internet Explorers: c:\Users\xxx\Favorites\ (xxx=Username) hatte keinen Erfolg.
  • Der Pfad der Favoriten hatte sich geändert in: C:\Users\Username\AppData\Local\Packages\Microsoft.MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe\AC\MicrosoftEdge\User\Default\Favorites
    Wer bitte lässt sich so einen Pfad einfallen??? Und dieser ist auch noch unsichtbar und nur mit Administrator-Rechten zu erreichen.
  • Leider bringt es auch nicht die gesicherten Favoriten dort hinein zu kopieren. Edge erkennt sie nicht, obwohl sie mit den von Edge selbst angelegten Favoriten identisch sind. Vermutlich werden parallel Einträge von EDGE-Favoriten in der Registry gespeichert.
  • Einzige Möglichkeit:
    – Google-Chrome-Browser installieren.
    – Dort die Favoriten von „Internet Explorer“ importieren lassen (Chrome sucht im alten Pfad). Dann sind die Favoriten schon Mal in Chrome.
    – Danach in Edge die Favoriten von Chrome importieren lassen.
    – Edge bietet zwar auch Import vom Internet Explorer an, klappte bei mir aber nicht. Es kam immer die Meldung „Import nicht möglich“.

Achtung: Rückspielen direkt aus einem ACRONIS-Backup bitte nicht in die Original Pfade – da sonst die alten Berechtigungen der Verzeichnisse übernommen werden und somit Programme und evtl. auch man selber, keinen Zugriff mehr auf diese Verzeichnisse hat!

Puhh geschafft! Jetzt hat man endlich seine Favoriten in Edge, aber alles ist rückwärts sortiert = Verzeichnisse nach unten, die Links sind über den Verzeichnissen zu finden und A ist immer unten Z immer oben. Warum nur?

Eine Funktion (wie früher) rechte Maus-Taste + „nach Namen sortieren“ ist nicht mehr vorhanden. Also alles von Hand umsortieren.

OK BETA-Tester!

Vorteile und Nachteile von Windows 10

  • Ein Sichern der Favoriten hat sich jetzt auch erübrigt, da Edge ein Hineinkopieren von Favoriten in seinen eigenen Favoriten-Pfad, ignoriert.
  • Google-Toolbar – derzeitig nicht für EDGE möglich – da er keine ADDINS zulässt.
  • Google Chrome funktioniert einwandfrei mit fast 100%iger HTML5-Unterstützung.
    Chrome = 526/555, EDGE = 402/555, IE 11 = 348/555 – Test-Seite: http://html5test.com/.
  • Internet Explorer 11 ist auch in Windows 10 enthalten, habe ich aber erst zu spät entdeckt.
    Er muss gesucht werden. Mit einen Link kann er dann auf den Desktop/Taskleiste gesetzt werden. Dann funktionieren auch die gesicherten Favoriten von Windows 7, 8.0, 8.1, aber halt nur im alten Internet Explorer 11.

Genug vom Beta-Testen – ich habe mein zuvor erstelltes ACRONIS-TRUE-IMAGE-Backup zurückgespielt und bin sehr froh über ein gut funktionierendes Windows 8.1 Betriebssystem.

Gut ist das ich jetzt meinen Windows 10 Key habe, mit dem ich auch noch nach einem Jahr Windows 10 installieren könnte. Denn das ist ohne Upgrade im ersten Jahr, nicht mehr möglich!

Schnell noch die Kontakte- und Kalendereinträge mit iTunes synchronisiert und alles ist wieder ok.

 

Foto: © 2015 Autor downloadsource.fr, nouvel windows 10 pre-version 2 | CC-BY | via Wylio